200 Jahre Gymnasium Ernestinum Rinteln / Chronik jetzt bestellen!

Im Herbst 2017 wird unsere Schule 200 Jahre alt. Von Ermüdung keine Spur. Jedes Jahr werden mindestens fünf 5. Klassen eingeschult, legen weit über 100 Abiturientinnen und Abiturienten erfolgreich ihre Prüfung ab. Zum Jubiläum findet vom 18. – 26. August eine ganze Festwoche statt. Am 18. August wird es einen großen Festakt mit geladenen Gästen geben, danach folgt eine Projektwoche unter dem Motto “Leben und Lernen in 2 Jahrhunderten”. Am Nachmittag des 25.8. werden die Ergebnisse bei einem großen Schulfest vorgestellt. Der 26.8. (Samstag) ist der Tag der Ehemaligen mit Volleyballturnier am Nachmittag und Musik und Tanz am Abend. Zum “Tag der Ehemaligen” sollte man sich anmelden, Tickets für die Abendveranstaltung gibt es bereits jetzt online zu kaufen.
Während der Jubiläumsveranstaltungen sammeln wir Spenden für das UNICEF-Projekt “Schule in der Kiste”. Alle Eintrittsgelder beinhalten einen Spendenanteil.

Festschrift / Chronik jetzt zum early-bird-Preis bestellen

2017 05 18 Teaser KarlshafenPünktlich zum Jubiläum des Ernestinums erscheint die dritte Chronik des Rintelner Gymnasiums. Ein Autorenkollektiv aus SchülerInnen, aktiven und ehemaligen LehrerInnen unserer Schule hat die wichtigsten Ereignisse der Schulgeschichte in unterhaltsamer Weise beschrieben und Dokumente zusammengetragen.

A4-Format, Hochglanz, mit zahlreichen Abbildungen in Farbe und Schwarz-Weiß

Festschrift_InhaltBestellen Sie jetzt zum early-bird-Preis von 18,-, indem Sie diesen Betrag auf das Konto des Fördervereins ERNESTINA (IBAN DE73 2555 1480 0510 3019 14) überweisen. Zahlen Sie 2 Euro mehr, senden wir Ihnen das Buch gerne zu. Die Auslieferung beginnt im Rahmen der Festwoche im August 2017.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

TimE führt eine moderne Trashoper auf: „Haltestelle.Geister.“

time2017Du lebst, du Trottel. Mach was draus!“ An einer Bushaltestelle treffen Alte und Junge aufeinander, dazwischen sitzen Geister, die die Lebenden kommentieren.

Da steht eine Frau, eine vermeintliche Prinzessin von einem fernen Planeten. Zu ihr kommt der Besitzer eines Grillimbiss – er vielleicht ein intergalaktischer Kaufmann. Ein alter Mann trifft auf drei Tussen; zwei klauen ihm sein Geld, die dritte gibt sich versöhnlich und klaut doch seine Kreditkarten. Ein Drogendealer hält ihn ab, sich zu erschießen und stattdessen lieber ein paar Pillen zu nehmen. Im Rausch überfährt er eine der Tussen – die ersten beiden Geister. Dann gibt es noch das Ehepaar, das nur in Gewaltorgien Erfüllung findet, eine Internetbekanntschaft, die sich sucht und nicht findet, und einen sehr alten Mann, der verzweifelt seine Frau sucht. Sie alle treffen sich an einer Bushaltestelle, an der nie ein Bus abfährt – bis ein mysteriöser Mann im dunklen Mantel auftritt.

Haltestelle. Geister.“ Ist ein Stück über Zwischenmenschlichkeit – im Streben nach Glück scheitern die Figuren an ihrer Selbstdarstellung. Auf zum Teil groteske Weise durchleben die Figuren ein Auf und Ab der Gefühle. Dieses tableauartige Zeitkolorit wird mit zahlreichen Gesangs- und Tanzeinlagen in Szene gesetzt.

Die Aufführungen sind am 01., 02. und 03. Juni im Brückentorsaal um jeweils 19.30Uhr.

Karten gibt es in der Schulbibliothek oder bei der Schaumburger Zeitung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

10. Klassen auf Studienfahrt in Berlin

Wie in jedem Jahr fand auch 2017 wieder die Studienfahrt des 10. Jahrgangs nach Berlin statt. Bei bestem Sonnenschein genossen die Schülerinnen und Schüler zwischen den zahlreichen Programmpunkten das pulsierende Leben in der Bundeshauptstadt. Besuche an historisch bedeutsamen Orten und den heutigen Zentren der politischen Macht knüpften an das im Unterricht erworbene Wissen an und machten dies lebendig. Auf dem Foto zu sehen ist die Klasse 10-5 vor dem Bundeskanzleramt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Days of arts

Die Aufregung war groß, als die Ergebnisse der ersten „Days of arts“ unter dem Motto „Ich und die anderen“ in der Mensa vorgestellt wurden.  Die Schüler_innen durften vorher zwei Tage an elf verschiedenen Workshops aus den unterschiedlichsten Kulturbereichen teilnehmen und dabei ist einiges an Resultaten zustande gekommen! Der Raum war vielfältig mit Produkten von Skulpturen, Fotografien, Modellen bis zu abstrakten Gemälden dekoriert. Aber auch Vorführungen wurden geboten: Den Anfang machte das Projekt „Popband“, bei dem die Teilnehmer das große Privileg, mal mit „professionellen“ Musikern zusammenzuarbeiten, betonten. Weiterhin gab es Poetry-Slam Beiträge, einen Ausschnitt aus einem selbst verfassten Theaterstück und eine Darbietung in Modernem Tanz.

Insgesamt war es eine vielfältige Bandbreite und ein eindrucksvolles Zeugnis dafür, was Schüler_innen an nur zwei Tagen leisten können, an denen sie abseits des 45-Minuten-Rhythmus` konzentriert und kreativ sein dürfen. Dies lässt auf Wiederholung hoffen!

Veröffentlicht unter Musik + Theater, Projekte, Schulleben, Talentförderung | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Auch 2017 wieder zu Gast in Frankreich

soissons2017bMittlerweile zum 15. Mal trafen sich Schülerinnen und Schüler unserer Schule mit jungen Franzosen vom Collège St. Just aus Soissons. In der letzten Februarwoche reisten 18 “Franzosen” des Ernestinums zum Gegenbesuch zu ihren Austauschschülern in die 100 km östlich von Paris gelegene Stadt. Thema des diesjährigen Austausches waren Burgen und Schlösser. Und davon hat Frankreich bekanntlich sehr viele. So war es dann auch eine sehr kurzweilige Woche mit Familie, Unterricht und eben Schlössern. Natürlich durfte ein Besuch im Spiegelsaal des Schlosses von Versailles und eine Stadtbesichtigung in Paris nicht fehlen. Am wichtigsten war allen Beteiligten natürlich der persönliche Kontakt. Aus der 9-2 fasst Theda zusammen: Vokabeln sind echt wichtig:-)

Veröffentlicht unter Allgemein, Frankreich, Fremdsprachen, International | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Gymnasium Ernestinum wird zu einer von 25 Projektschulen im Projekt „Niedersächsische Bildungscloud“ ernannt

Das Gymnasium Ernestinum wurde am Freitag, den 24.02.2016, in Hannover zu einer von 25 Projektschulen ernannt, die sich an der Entwicklung der Niedersächsischen Bildungscloud (NBC) beteiligen. In einer Pilotphase von 2017 bis 2019 soll hier, so das Kultusministerium, ein „großes virtuelles Klassenzimmer“ entstehen, das die digitalen Unterrichtsaktivitäten der niedersächsischen Schulen miteinander vernetzen soll. In dieses Netz sollen außerdem auch externe Partner, also Betriebe, Universitäten und Vereine eingebunden werden. Technisch soll die Bildungscloud so an die jeweiligen Schulserver angebunden werden, dass für die Nutzer ein nahtloser Übergang zwischen den Systemen (also ohne weitere Anmeldung) möglich ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Projekte | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

neue 5. Klassen, 2. Fremdsprache, Wahlpflichtangebot im Jg.8, Laptopklassen…

… über das alles und noch viel mehr informierten Lehrer und Schüler des Ernestinums beim Tag der offenen Tür. Die jetzigen Grundschülerinnen und Grundschüler interessierten sich natürlich dafür, wie es bei uns in den 5. Klassen so läuft. Aber wenn man dann bei uns ist, stellt sich ganz schnell die Frage nach der 2. Fremdsprache. Latein und Französisch stehen hier ab der 6. Klasse zur Auswahl. Die nächste Frage lautet: Welche Wahlpflichtkurse belege ich in den Jahrgängen 8 bis 10? Da gibt es neben Spanisch als dritter Fremdsprache noch tolle Angebote aus allen Bereichen. Und dann gibt es da ja neuerdings von 7-10 die Laptopklasse. Eine ganz spannende Sache, da das Ernestinum ja gerade eine von wenigen Pilotschulen zur sog. Bildungscloud in Niedersachsen geworden ist. In der Schaumburger Zeitung sprach man vom Volksfestcharakter unseres traditionellen Tages der offenen Tür.

Veröffentlicht unter Schulleben | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Schülerdelegation des Ernestinums sendet Grüße aus Japan

japan1japan2 Seit nunmehr einer guten Woche ist eine Gruppe von Zehnt- und Elftklässlern unserer Schule an der Horyuji Kokusai High School im Süden Japans zu Gast. Zusammen mit den dortigen Schülerinnen und Schülern soll eine Partnerschaft der beiden Schulen entwickelt werden.

Veröffentlicht unter Europaschule, International, Projekte | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

19 Jahre auf der Burg

ludwig1Wenn 85 Schüler des Gymnasiums Ernestinum eine Fahrt ins hessische Witzenhausen unternehmen, dann ist wieder Zeit für die traditionelle Probenfahrt zur Burg Ludwigstein. Bereits zum 19. Mal fand die Fahrt jetzt statt und damit eine bestens bewährte ludwig2Veranstaltung. Mit dabei waren Mitglieder von Ernie’s Hausband, die Ernestinum Bigband, die Theater-AG Sek. 1, Theater-AG Sek. 2 und Musici Ernesti.

Für die Musiker des Streichensembles „Musici Ernesti“ unter der Leitung von Martin Requardt eine Premiere und die erste Teilnahme an der Probenfahrt. Statt Wellness und Urlaub stand ein straffes und genau organisiertes Programm fest. Nach dem Frühstück um neun Uhr morgens veranstalteten die Schüler eine gemeinsame Warm-Up-Runde mit rhythmischen, musikalischen und auch mal Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsgemeinschaften, Musik + Theater | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Abi-Kultur 2017 vor vollem Haus

ABIKultur PlakatKurz vor den Abiturprüfungen präsentierte sich auch der Abijahrgang 2017 mit einem „Kulturabend“ in der voll besetzten Ernestinum-Aula. Die knapp hundert Abiturenten zauberten ein gelungenes Kabarett-Programm mit Filmeinlagen auf die Bühne, ein Rückblick auf ihre „zwölf abgedrehten Jahre“ Schulzeit. Eine „geile Zeit“ war das, fanden sie. Fast könnte man meinen, sie hätten gern noch ein dreizehntes Jahr drangehängt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert